Fahrräder mieten – für Touren und in der Stadt

Ein Fahrrad zu mieten ist immer praktisch, sei es bei einen Städteausflug unabhängig zu sein oder bei einer Radtour nicht sein eigenes Rad transportieren müssen. Das Angebot an Leihmöglichkeiten nimmst ständig zu.

Als ich in die Schweiz gezogen bin, gab es die Initiative „Züri rollt“, Velos wurden angeschafft, mit Werbung versehen und durch Arbeitslose und Flüchtlinge gewartet. Für ein Depot von CHF 20,- konnte das Fahrrad den ganzen Tag genutzt werden. Mittlerweile ist die Leihmöglichkeit riesig, chinesische Leihfirmen bieten mit Buchung über das Smartphone an ein Velo, die überall stehen zu leihen und wieder abzustellen. Um den Service und dort, wo die Räder abgestellt werden, kümmert sich niemand.

Viele touristische Anbieter legen Angebote auf die Region mit dem Rad zu erkunden und arbeiten mit örtlichen Fahrradhändlern zusammen. Besonders beliebt sind Bergabfahrten und Flusstäler. Heute gibt es alles zu mieten, Cityräder, Rennräder, Mountainbikes und immer mehr E-Bikes.

Mit E-Bikes lassen sich längere Strecken bequem und ohne allzuviel Anstrengung überwinden. Mit Hilfe des Elektromotors lassen sich leicht Steigungen erklimmen. Das Unternehmen Travelbike vermietet E-Bikes mit 670 Partnerunternehmen in Deutschland und Österreich. Auf der Webseite werden die Modelle, Reiseideen und Tipps für die E-Bike Reise vorgestellt. Es ist die direkte Buchung unter den jeweiligen Regionen möglich.
www.travelbike.de
www.travelbike.at

Mittlerweile gibt es sehr viele Ladestationen für E-Bikes. Wir haben ein entsprechendes Verzeichnis aufgebaut. Es ist relativ einfach eine Ladestation einzurichten, für Ausflugsziele durchaus lohnend.